Deprecated: /var/www/vhosts/zahnmedizin-ms.de/httpdocs/wp-content/plugins/the-events-calendar/src/deprecated/TribeEvents.php ist seit Version 3.10 veraltet! Benutze stattdessen Tribe__Events__Main. in /var/www/vhosts/zahnmedizin-ms.de/httpdocs/wp-includes/functions.php on line 4904

Chemie

Chemie für Zahnmediziner

Zur Vorlesung
Die Vorlesung findet jeden Morgen statt und beginnt mit dem anorganischen Teil. Nach ca. 6 Wochen beginnt dann der kompliziertere organische Teil.
Die Vorlesung ist besonders zu empfehlen, wenn man keine chemischen Vorkenntnisse hat. Aber das entscheidet schon nach einigen Vorlesungen besser jeder für sich, da diese Vorlesung nicht zwangsläufig für jeden ansprechend ist.

Hierbei ist wichtig: Falls ihr es aufgrund eines akuten Bedarfes an Schlaf, welcher im Zuge eines Zahnmedizinstudiums durchaus vorkommen kann, so früh am Morgen nicht schaffen solltet, die Vorlesung gewissenhaft zu besuchen, tragt sie auf jeden Fall in euren Belegbogen ein (auch im zweiten Semester!).

Zum Seminar
Hier herrscht Anwesenheitspflicht, was über Unterschriftenlisten kontrolliert wird. Das Seminar soll euch auf den kommenden Praktikumstag vorbereiten. Ihr könnt Fragen stellen. Zudem habt ihr an dieser Stelle Zeit, Themen aus den Vorlesungen noch einmal zu vertiefen.
Eine Vorbereitung auf das Seminar schadet daher nicht, der Praktikumstag wird somit umso einfacher.

Zum Praktikum
Das Praktikum beginnt in der zweiten Semesterhälfte. Ihr werdet in Gruppen eingeteilt und habt einen für euch zuständigen Assistenten und einen euch zugeteilten Laborabschnitt, in dem ihr wild experimentieren, und die Aufgaben abarbeiten könnt.
An einem Praktikumstag werden viele nach Themen gegliederte Versuche von euch in Zweiergruppen durchgeführt und meistens im Plenum besprochen. Nach dem Praktikumstag fertigt ihr in euren Zweiergruppen ein Protokoll an, welches ihr am nächsten Praktikumstag bei eurem Assistenten abgeben müsst, der es kontrolliert und ggf. zur Berichtigung zurückgibt. Für jedes dieser Protokolle bekommt ihr (hoffentlich) ein Testat. Nur wenn ihr auch wirklich alle Testate habt (und alle Klausuren besteht) erhaltet ihr am Ende des Praktikums euren „Chemieschein“!

Zu den Klausuren
Insgesamt werden 3 Klausuren geschrieben.
Die Erste ist eine Eingangsklausur nach 4 Wochen Studium über die allgemeine und anorganische Chemie. Sie ist Voraussetzung für die Teilnahme am Praktikum! Also hier besonders viel lernen, damit ihr überhaupt erst mal die Zulassung zum Experimentieren bekommt.

Im Praktikum werden zwei weitere Klausuren geschrieben. Inhalt sind die jeweiligen vorangegangenen Versuchstage.

Der Kurs ist bestanden, wenn alle Unterschriften aus dem Praktikum vorliegen und alle drei Klausuren bestanden sind.

Offizielle Webseite des Organisch-Chemischen Instituts